Reinigung von Feuerungsanlagen

Die Reinigung von Feuerungsanlagen darf nur von einem Kaminfeger vorgenommen werden, welcher die Bewilligung der Kantonalen Feuerpolizei zur Ausführung von Reinigungsarbeiten besitzt. Die Bewilligung ist für das gesamte Kantonsgebiet gültig.

Die Bewilligung wird an den Inhaber des Meisterdiploms des Schweizerischen Kaminfegermeisterverbandes erteilt und ist nicht übertragbar.

Wer sich für eine Bewilligung bewirbt, muss handlungsfähig sein.

Die Bewilligung wird auf Amtsdauer der kommunalen Behörden erteilt. Sie kann auf Antrag hin erneuert werden.

Der Inhaber der Bewilligung ist für die vorschriftsgemässe und fachgerechte Reinigung der Feuerungsanlagen verantwortlich. Er trägt die Verantwortung für die Arbeiten der ihm fachlich unterstellten Personen und gewährleistet deren Aus- und Weiterbildung sowie die Einhaltung der Brandschutzvorschriften.

Reinigungsarbeiten dürfen nur durch ausgebildete Kaminfeger (Berufslehre mit Fähigkeitsausweis) sowie durch in Ausbildung stehende Personen (Berufslehre als Kaminfeger) durchgeführt werden.

Die Bewilligung wird entzogen, wenn die Voraussetzungen für die Erteilung nicht mehr gegeben sind.

Die Erteilung der Bewilligung oder deren Entzug wird im Amtsblatt publiziert. Die Kantonale Feuerpolizei führt eine aktualisierte, öffentlich zugängliche Liste der Bewilligungsinhaber.

 

pdf Reinigung von Feuerungsanlagen und periodische Kontrollen von Gasapparaten und -Installationen